Provinzhaus Antwerpen

Eine Kombination aus Design, Technik und Know-how auf höchstem Niveau!

Wände mit eigenem Charakter!

Alphenberg hat sich um seine hochwertige Wand- und Fußbodenverarbeitung mit Leder einen Namen gemacht. Auftraggeber sind meist Architekten und Innenausstatter, die uns bei der Einrichtung ihrer Projekte mit einbeziehen. Denken Sie dabei an eine eindrucksvolle, mit Leder verkleidete Wand, ein strapazierfähiges Kaminmöbel oder einen robusten Fußboden. Projekte, deren Umfang und Verlauf sich im Allgemeinen gut einschätzen lassen. Und wobei wir im Dialog mit den Auftraggebern, eigentlich immer zu einem Endergebnis kommen, mit dem wir hochzufrieden sind.

Es war im Jahr 2016 …

Und wie das halt so gehen kann, landete unser Name via via auf dem Schreibtisch eines Architekten, der den schönen Auftrag bekommen hatte, das Provinzhaus von Antwerpen zu entwerfen und einzurichten. Zu dieser Einrichtung gehörte auch die Verkleidung der Wände mit Leder.

Alphenberg erhielt die Gelegenheit, mitzudenken und ein passendes Angebot zu unterbreiten. Eine fantastische Herausforderung!

Alphenberg hat sich um seine hochwertige Wand- und Fußbodenverarbeitung mit Leder einen Namen gemacht.

Mehr als eine Standardwand.

Als wir das Konzept erarbeiteten, kamen wir zu dem Schluss, dass es um wesentlich mehr als „schlichtweg eine Wand“ ging. Die Verkleidung benötigte einen hohen akustischen Wert und sollte obendrein elegant, eindrucksvoll und makellos aussehen. Darüber hinaus war ein Großteil der Wände auf eine Weise entworfen, dass von einem „üblichen geraden Stück Wand“ nirgendwo die Rede war. Der Grundriss war ein abgeflachtes Oval. In solch einem Moment sollte man gut darüber nachdenken, inwiefern man den Anforderungen, die so hoch sind und wo sowohl Technik als auch Fachwissen auf höchstem Niveau vorliegen müssen, gerecht werden kann.

Eine unvergleichbare Lösung!

Realisieren Sie sich, dass die an einer Rundwand befestigten Leder-Wandfliesen aus rautenförmigen Fliesen von ± 1,80 x 1 Metern bestehen. Jede Fliese hat also einen anderen Radius. Für die Ausarbeitung der Fliesen wurde ein „versteifendes Relief“ gewählt, eine Art Kissen sozusagen. [„Hugs“ ist die Bezeichnung, die wir für diese Ausarbeitung handhaben]. In erster Instanz für die Akustik, auf jeden Fall aber auch für das optische Resultat. Weißes Leder für die runden Wände und schwarzes Leder für die geraden Wände. Für die runde Wand wurde erst eine Art Model in der Form von einer Innenwand hergestellt. Darin wurden aufeinanderfolgend die weißen Lederfliesen, mit jeweils eigenen Abmessungen, platziert. Eine unvergleichbare Lösung!
In guter Zusammenarbeit mit den Architekten und Bauunternehmern und zur großen Zufriedenheit der Auftraggeber, haben wir letztendlich alle Aspekte perfekt realisieren können.

Die Erfahrung, die wir mit dieser technischen Glanzleistung gemacht haben, hat uns im wahrsten Sinne des Wortes eine Stufe höher gebracht.

Letztendlich wurde alles tipptopp bis ins Detail geregelt!

Einfach war dies nicht und wir haben sehr sehr viel davon gelernt. Wir können „die Pracht von Antwerpen“, wie wir dieses Projekt untereinander nannten, voller Stolz unserer eindrucksvollen Projektliste hinzufügen.

INFO Projekt:
Neubau PROVINZHAUS, Antwerpen

Architekt:
Xaveer De Geyter Architecten bvba, Brüssel

Kollektion: GUSTO